Audi R18 TDI vor Generalprobe in Spa-Francorchamps

 

Bernhard/Dumas/ Rockenfeller im Audi R18 TDI bei Tests in Le Mans

Bernhard/Dumas/Rockenfeller im Audi R18 TDI bei Tests in Le Mans (Foto: Audi)

Am 7. Mai tritt Audi beim 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps erstmals in einem Rennen mit dem neuen Audi R18 TDI. Die Ingolstädter haben in ihrem Sportprototypen einen neuen kompakten V6-Turbodiesel verbaut, der rund 25 Prozent leichter ist als der V10-TDI im Vorgänger R15 TDI. Um den Schwerpunkt so weit wie möglich abzusenken und die Durchströmung des Fahrzeugs zu verbessern, wanderten die Auspuffkrümmer von den Außenseiten Motors nach oben zwischen die beiden Zylinderbänke. Die Leistung des 3,7-Liter-Aggregates im Audi R18 TDI liegt bei rund 540 PS.Hier noch zwei Stimmen zum ersten Rennen:

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „In erster Linie wollen wir das Rennen in Spa-Francorchamps wieder dazu nutzen, um uns auf Le Mans vorzubereiten. Es ist wichtig, dass die Teams ein Gefühl dafür bekommen, in einer Rennsituation zusammenzuarbeiten, bevor sie nach Le Mans kommen. Wir haben damit bereits bei unserem 30-Stunden-Dauerlauf in Le Castellet und beim Testtag in Le Mans begonnen. Spa ist aber auch eine erste Positionierung gegenüber der Konkurrenz, wo man steht. Das 1000-Kilometer-Rennen ist für uns ein sehr wichtiges Vorbereitungsrennen für die 24 Stunden von Le Mans 2011.“

Ralf Jüttner (Technischer Direktor Audi Sport Team Joest): „Das 1000-Kilometer-Rennen in Spa ist ein Lauf zur ILMC und damit für uns bedeutsam, da wir die gesamte ILMC-Saison bestreiten. Spa ist nach Sebring der zweite Lauf, wir liegen in der Meisterschaft hinten und wollen möglichst viele Punkte holen. Unser Ziel ist ganz klar, dort zu versuchen den Vorsprung von Peugeot zu egalisieren oder selbst in Führung zu gehen. Aber für uns ist Spa natürlich auch eine Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen in Le Mans, es hat damit eine Doppelfunktion.“

Dieser Beitrag wurde unter Im Fahrerlager abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>