DTM 2013: Der Norisring – das deutsche Monaco

Mike Rockenfeller wurde auf dem Lausitzring Zweiter

Mike Rockenfeller führt in seinem Audi RS 5 DTM die Tabelle an (Foto: DTM/ITR)

Am 14. Juli ist es soweit: Mein persönliches Highlight-Rennen der DTM 2013 auf dem Norisring in Nürnberg. 2,3 Kilometer kurz, dafür müssen die Piloten die Strecke in diesem Jahr 83 Mal umrunden. Auch wenn der Kurs auf den ersten Blick nicht spektakulär aussieht und lediglich aus fünf Kurven besteht, garantiert er immer wieder packenden Motorsport. Warum? Weil es so gut wie keine Auslaufzonen gibt und man nach einem Fehler schnell die Betonmauer oder der Leitplanke küsst. Deswegen ist immer wieder so gut wie jeder Platz an der Strecke von Fans besetzt. So nah wie auf dem Norisring, sind sie sonst nirgendswo am Renngeschehen dran. Ein Hauch von Monaco schwirrt dort also immer durch die Luft 😉Als Tabellenführer reist Audi-Mann Mike Rockenfeller nach Bayern. Mit 59 Zählern liegt er punktgleich mit dem BMW-Piloten und amtierenden DTM-Campion Bruno Spengler an der Spitze der Tourenwagenserie. Spengler hält übrigens seit 2008 mit 48,446 Sekunden den Rundenrekord auf dem Norisring.

Drei Marken, drei Spitzenpositionen in der DTM 2013

Dass die Saison 2013 in der DTM sehr ausgelichen ist, beweist Mercedes-Routinier Gary Paffett auf Tabellenrang drei. Der Brite hat mit 47 Zählern sieben Punkte Vorsprung auf seinen Markenkollegen Christian Vietoris auf Position vier. Dahinter folgen die BMW-Pioten Augusto Farfus und Marco Wittmann.

Ich freue mich sehr auf das Rennen und kann nur empfehlen, sich den Lauf mal live vor Ort anzusehen. Ich habe es leider noch nicht geschafft, und die Übernachtungsmöglichkeiten dürften dieses Jahr auch bereits rar werden.  Schnellentschlossene könnten auf hrs.com aber vielleicht noch ein Bett finden :)

Dieser Beitrag wurde unter Im Fahrerlager abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>