F1 2014: Endlich Erster – Force India enthüllt Boliden

F1 2014 Force India VJM07

Das neue Foce-India-Auto hat einen bösen Touch (Foto: Force India)

Den ersten Erfolg in der Formel 1 2014, wenn man es so nennen möchte, darf sich Force India auf die Kappe schreiben: Die in Silverstone beheimatete Mannschaft rundum den indischen Industriellen Vijay Mallya hat ein Foto des Force India VMJ07 gezeigt.

Schwarz ist das neue Weiß: Dort wo der F1-Bolide der indisch-britischen Truppe in der vergangen Saison noch auf unschuldiges Weiß setzte, setzt nun überwiegend aggressives Schwarz Akzente. Der bereits siebte Königsklasse-Rennwagen soll in diesem Jahr wieder die Top-Teams ärgern. Im Heck des Autos arbeitet ein nach dem 2014er-Reglement neuentwickelte Turbobenziner von Mercedes-Benz. Zusätzliche Pferdestärken liefern in diesem Jahr zwei Hybridsysteme – die Zusatzleistung liegt bei 163 PS und insgesamt sollen wie in den Jahren zuvor 750 PS zur Verfügung stehen.

Vijay Mallya und Nico Hülkenberg 2014

Vijay Mallya hofft in diesem Jahr wieder auf die Erfahrung von Nico Hülkenberg (Foto: Foce India)

Hülkenberg und Perez in Schwarz bei Force India

Am Steuer des neuen Force-India-Autos sitzen in diesem Jahr ein deutscher Bekannter und ein mexikanischer Heißsporn. Nico Hülkenberg kehrt von Sauber zu Force India zurück – der Deutsche war bereits 2011 Testfahrer für die Mannschaft und sammelte 2012 im VJM05 63 WM-Punkte.

Sergio Perez und Vijay Mallya

Sergio Perez startet bei Foce India in seine vierte Formel-1-Saison (Foto: Force India)

Nachdem Sergio Pérez 2011 und 2012 für Sauber einige Highlights in der F1 gesetzt hat – 2012 fuhr er drei Mal auf das Podium – verpflichtete ihn McLaren als Ersatz für Lewis Hamilton in der Saison 2013. Allerdings erfüllte der Spanier die hohen Erwartungen des britischen Traditionsrennstalls nicht und musste sich für 2014 ein neues Cockpit suchen. Bei Force India übernimmt er nun den Arbeitsplatz von Adrian Sutil.

Ich bin gespannt wie sich das Fahrerduo und vor allem das neue Auto im diesjährigen Feld der Königsklasse zurechtfinden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Formel 1 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>